Lieferung innerhalb 1 - 3 Werktagen mit DPD. Wir sind ab 100,- € versandkostenfrei!*
Shopping vor Ort Do & Fr: 10:00 - 18:00 Uhr / Sa: 10:00 - 16:00 Uhr
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.

 

ZIGARREN

Oberkategorie

Filter

Zigarren

Der Schnapsstodl
Jet Feuerzeug rot

6,99 €*
Fratello
Bianco IV Gordo
Das Konzept entstand vor 20 Jahren, als Don Rafael, der Manager des kleinen Geschäfts neben dem Haus, den Besitzer dazu brachte, einem Torcedor (Zigarrenroller) bei der Ausübung seiner Kunst zuzusehen. Der Torcedor beendete die Zigarre, reichte sie ihm und sagte: "Junge, willkommen im Club der wahren Gentlemen"...

9,50 €*
Fratello
Navetta Robusto Discovery
Das Konzept entstand vor 20 Jahren, als Don Rafael, der Manager des kleinen Geschäfts neben dem Haus, den Besitzer dazu brachte, einem Torcedor (Zigarrenroller) bei der Ausübung seiner Kunst zuzusehen. Der Torcedor beendete die Zigarre, reichte sie ihm und sagte: "Junge, willkommen im Club der wahren Gentlemen"...

9,90 €*
Omar Rodriguez
Reserva Escogida Toro
Die Omar Rodriguez Zigarre, Reserva Escogida wird vollständig von Hand mit Tripa, unfraktioniertem Blattfüller, hergestellt. Dies sind die klassischen nicaraguanischen Zigarren, "Tripa Larga". Die Stärke des Geschmacks und des Aromas der Omar Rodriguez Zigarre, Reserva Escogida liegt in ihrer Mischung: drei Arten von Blättern, aus denen die Einlage besteht, Quelle reicher Geschmacksrichtungen und Aromen, die diese Zigarre sofort vom Rest unterscheiden, in mehr als 5000 Marken, die in der Welt existieren.

7,90 €*
Omar Rodriguez
Reserva Escogida Robusto
Die Omar Rodriguez Zigarre, Reserva Escogida wird vollständig von Hand mit Tripa, unfraktioniertem Blattfüller, hergestellt. Dies sind die klassischen nicaraguanischen Zigarren, "Tripa Larga". Die Stärke des Geschmacks und des Aromas der Omar Rodriguez Zigarre, Reserva Escogida liegt in ihrer Mischung: drei Arten von Blättern, aus denen die Einlage besteht, Quelle reicher Geschmacksrichtungen und Aromen, die diese Zigarre sofort vom Rest unterscheiden, in mehr als 5000 Marken, die in der Welt existieren.

6,90 €*
Vegafina
1998 VF50
Die Übersetzung von VEGAFINA bedeutet »fruchtbares Land« und beschreibt so die Kombination eines perfekten Zusammenspiels von Sonne, Feuchtigkeit und Bodenbeschaffenheit. Seit vielen Jahren wird diese international vertriebene Marke in der »Tabacalera de García« in La Romana sorgfältig von Hand gerollt. Edle Tabake bilden mit den sehr hellen, ausgesuchten Deckblättern milde und dennoch komplexe Aromen, die sich in kleinen bis sehr voluminösen Formaten voll entfalten. VF 1998 wurde als eine der Premium-Linie entwickelt, welche aus Cigarren besteht, die mit den am sorgfältigsten ausgewählten Tabakblättern von Hand hergestellt wurden und mindestens 3 Jahre lang gereift sind. Dies ist das Ergebnis eines langen Entwicklungsprozesses, bei dem die Meisterblender, die Grupo de Maestros von Tabacalera de García, ihr ganzes Können und ihre Erfahrung eingebracht haben. Sie zeichnen sich durch einen ausbalancierten Geschmack aus, der durch ein intensiveres Aroma und reiche Nuancen noch verfeinert wird. Die Linie präsentiert sich in drei modernen Formaten, deren Namen auf das jeweilige Cigarrenringmaß verweist: VF 50, VF 52 und VF 54.  

6,70 €*
Villiger
White Mini Filter
Die Filter-Cigarillos der Markenfamilie „VILLIGER Mini“ haben alles, was ein zeitgemäßes Cigarillo braucht: modernes Design, einzigartiger Geschmack und obendrein einen fairen Preis. Seit ihrer Markteinführung schreiben die „Minis“ daher Maxi-Verkaufszahlen und sind die Wachstumsmarke No.1 im Filter-Cigarillo-Markt.

Inhalt: 20 Stück (0,25 €* / 1 Stück)

5,00 €*
Der Schnapsstodl
Jet Feuerzeug schwarz

6,99 €*
R.A. Villamil
Viso 98 Gran Corona

6,50 €*
Leonel
Terre Rouge Robusto
Leonel Zigarren steht für exzellente Premium-Longfiller die aus hochwertigen Tabaken, die mit großer Sorgfalt und Liebe zum Detail, hergestellt sind. Der Name "Terre Rouge" erinnert an die rotbraune nicaraguanische Erde, in der die für Nicaragua charakteristischen starken Tabake angebaut werden. Diese Tabaksorten werden für die Herstellung der Leonel® Terre Rouge verwendet. Für die Einlage werden nicaraguanische Tabake, meist Ligero-Blätter aus dem oberen Teil der Tabakpflanze, verwendet. Das Deckblatt dieser Premium-Zigarre, Leonel® Terre Rouge, ist ein feiner, dunkelbrauner Cuban-Seed-Tabak, der ebenfalls in Nicaragua angebaut wird.  

6,60 €*
Black Label Trading Company (BLTC)
Intergalactic Corona Larga
Intergalactic Corona Larga, die Zigarre mit der besonderen Mischung  Die Mischung besteht aus einem dunklen indonesischen Sumatra-Deckblatt, einem ecuadorianischen A-Umblatt und einer Einlage aus Nicaragua, deren Produktion von • Fabrica Oveja Negra in Estelí, Nicaragua, übernommen wird.  In einer Pressemitteilung nannte James Brown, Schöpfer von Black Label Trading Co. und Partner bei Fabrica Oveja Negra, es ist eine einzigartige Zigarre für Black Works Studio und sagte, dass sie sowohl mutig als auch subtil ist.   Das Pressezitat von James Brown für die Intergalactic Corona Larga Zigarre  "Ich würde es in Bezug auf ihr Gesamtprofil mit einem deutlichen Oveja-Negra-Twist als eher traditionelles betrachten", sagte er. „Die Mischung beginnt mit kräftigen Gewürzen, gefolgt von Kräuter- und Zedernnoten. Das Finish ist ein Gleichgewicht verschiedener Schichten. Die würzigen und erdigen Noten der Nicaragua-Einlagetabake werden sanft mit der I cremigen, dezenten Süße des dunklen Sumatra-Deckblatts zusammengeführt."Das Unternehmen produziert 750 Kisten jeder Größe.  

12,90 €*
Leonel
Signature Maduro Toro
Leonel Zigarren steht für exzellente Premium-Longfiller die aus hochwertigen Tabaken, die mit großer Sorgfalt und Liebe zum Detail, hergestellt sind. Die Leonel Signature wird in ein zusätzliches Tabakblatt eingeschlagen, das jeweils zu den Blendfamilien der Serien Connecticut und Maduro passt. Auf diese Weise wird die Feuchtigkeit in der Zigarre erhalten und der Alterungsprozess der Blends gefördert. Die Enden sind gekonnt zu "Schweineschwänzen" gezwirbelt, mittlerweile Tradition bei Limited Editions von Leonel Cigars. Diese Zigarre ist Ausdruck des Charakters in der Kombination der Auswahl hochwertiger Tabake und exzellenter Aromen in dieser neuen Mischung, die auf den Erfahrungen der Manufaktur basiert.

9,90 €*
Fratello
Navetta Inverso Corona Gorda
Das Konzept entstand vor 20 Jahren, als Don Rafael, der Manager des kleinen Geschäfts neben dem Haus, den Besitzer dazu brachte, einem Torcedor (Zigarrenroller) bei der Ausübung seiner Kunst zuzusehen. Der Torcedor beendete die Zigarre, reichte sie ihm und sagte: "Junge, willkommen im Club der wahren Gentlemen"...

9,50 €*
Black Label Trading Company (BLTC)
Intergalactic Robusto
Intergalactic Robusta, die Zigarre mit der besonderen Mischung  Die Mischung besteht aus einem dunklen indonesischen Sumatra-Deckblatt, einem ecuadorianischen A-Umblatt und einer Einlage aus Nicaragua, deren Produktion von • Fabrica Oveja Negra in Estelí, Nicaragua, übernommen wird.  In einer Pressemitteilung nannte James Brown, Schöpfer von Black Label Trading Co. und Partner bei Fabrica Oveja Negra, es ist eine einzigartige Zigarre für Black Works Studio und sagte, dass sie sowohl mutig als auch subtil ist.   Das Pressezitat von James Brown für die Intergalactic Robusta Zigarre  "Ich würde es in Bezug auf ihr Gesamtprofil mit einem deutlichen Oveja-Negra-Twist als eher traditionelles betrachten", sagte er. „Die Mischung beginnt mit kräftigen Gewürzen, gefolgt von Kräuter- und Zedernnoten. Das Finish ist ein Gleichgewicht verschiedener Schichten. Die würzigen und erdigen Noten der Nicaragua-Einlagetabake werden sanft mit der I cremigen, dezenten Süße des dunklen Sumatra-Deckblatts zusammengeführt."Das Unternehmen produziert 750 Kisten jeder Größe.  

13,90 €*
Maria Mancini
Magic Mountain
Die Einsteiger Zigarre aus Honduras Die Maria Mancini Magic Mountain ist eine hochinteressante Zigarre aus Honduras. Sie verwöhnt unkompliziert für ca. 60 Minuten und als Torpedo ist sie 15 cm lang und hat einen Durchmesser von 21 Millimetern. Ein caribbean-seed Deckblatt aus Honduras bringt dem Puro eine feine Würze und einen cremigen sowie süßen Rauch. Die Aromen sind sehr dezent gehalten.  Die Zigarre hat eine perfekte Verarbeitung und ein guter Abbrand komplettieren das Bild. Die Zigarre, die ein Schriftsteller adelte Die Traditionsmarke Maria Mancini ist damals wie heute eine Zigarre von Format. Das wusste auch schon der berühmte deutsche Schriftstel- ler Thomas Mann, der in seinem Roman „der Zauberberg“ die perfekte Vorgabe für eine Fortführung der aromatischen und tempera- mentvollen Maria Mancini lieferte: Eine braune Schönheit, aromatisch und stilvoll zugleich. Ihr Herz erzählt von Gemütlichkeit und von Heimat in der Ferne, ihre Silhouette von Leidenschaft und Eleganz. Nicht umsonst gehört die Maria Mancini heute noch zu den edelsten Zigarren auf dem Markt.

6,00 €*
La Libertad
Corona
Die La Libertad ist mit einem Criollo Deckblatt aus Jalapa versehen, welche das Umblatt aus dem Cibao Tal in der Dominikanischen Republik umhüllt. Die Einlagetabake bestehen aus einer Kombination von Seco Jalapa, Viso Esteli und Ligero Esteli, was einen Blend ergibt, der höchsten Raucheransprüchen gerecht wird. Die Cigarren verfügen über ein facettenreiches Aromen Spektrum, welche harmonisch im Einklang sind, mit einer Vielzahl von Geschmacksnuancen. Sie sind kräftig im Geschmack und angereichert mit Noten von Bitterschokolade, Kaffee, Gewürzen und Karamell.

6,80 €*
Toscano
Master Aged Serie 1
Einheit: Stück
Was macht die Toscano so besonders Vier Dinge machen die TOSCANO® Master Aged zu einer besonderen Zigarre, die sich von jeder anderen Zigarre unterscheidet: 1. Der lange und sorgfältige Reifungsprozess, der immer mindestens 360 Tage dauert und bei dem die Zigarren in speziellen „Reifungskellern“ gelagert werden. 2. Die ständige Pflege durch den „Affinatore“, einen sehr erfahrenen Zigarren-Blender, der regelmäßig den Reifungsprozess, den Feuchtigkeitsgrad und die Temperatur gewährleisten muss. 3. Die besondere Form der Zigarre und das größere Ringmaß, das einen vollmundigen, aber abgerundeten Geschmack verleiht. 4. 100% Dark fired Kentucky Tabak mit längerem Trocknungsprozess.   Kentucky-Tabak aus Italien und den USA. Die Einlage der TOSCANO® Master Aged Serie 1 ist eine Mischung aus Kentucky-Tabak aus der Toskana, aus Tennessee und Kentucky. Das italienische Deckblatt mit einer intensiven braunen Farbe verleiht der Zigarre einen rustikalen Geschmack. Die be- sondere Tabakmischung verleiht dieser Zigarre einen kräftigen, vollmundigen Geschmack, der jedoch durch die längere Reifezeit abgemildert wird, was ihren Charakter weicher und ausgewoge- ner macht. Der größere Umfang sorgt für einen sättigenden und ausgewogenen Geschmack, mit angenehmen Röstaromen.    

6,50 €*
Toscano
Master Aged Serie 2
Einheit: Stück
Was macht die Toscano so besonders Vier Dinge machen die TOSCANO® Master Aged zu einer besonderen Zigarre, die sich von jeder anderen Zigarre unterscheidet: 1. Der lange und sorgfältige Reifungsprozess, der immer mindestens 360 Tage dauert und bei dem die Zigarren in speziellen „Reifungskellern“ gelagert werden. 2. Die ständige Pflege durch den „Affinatore“, einen sehr erfahrenen Zigarren-Blender, der regelmäßig den Reifungsprozess, den Feuchtigkeitsgrad und die Temperatur gewährleisten muss. 3. Die besondere Form der Zigarre und das größere Ringmaß, das einen vollmundigen, aber abgerundeten Geschmack verleiht. 4. 100% Dark fired Kentucky Tabak mit längerem Trocknungsprozess.   Kentucky-Tabak aus Italien und den USA. Die Master Aged Serie 2 besitzt ein Deckblatt aus Kentucky-Tabak aus Tennessee, der aus Blättern mit bester Qualität ausgewählt wurde, die 30 Tage lang mit starken Essenzhölzern feuergehärtet wurden. Die lange Feuerhärtung verleiht der Zigarre ihren typischen Röstgeschmack. Die Einlage ist eine Mischung aus italienischem und US-amerikanischem Kentucky-Tabak für einen vollmundigen Geschmack, der durch die längere Reifung etwas abgemildert wird.

6,50 €*
La Aurora
1962 Corojo Toro
Einheit: Stück
Aurora folgt den japanischen Idealen Seiri (Selektieren), Seiton (Sortieren), Seiso (systematische Säuberung), Seiketsu (Standardisieren) und Shitsuke (Selbstdisziplin). Es entsteht geradezu eine Ruhe, wenn sich viele Menschen in einem Raum mit körperlicher und geistiger Hingabe ihrer Arbeit widmen. Denn eines hat die Cigarrenfabrik in ihrer langjährigen Existenz begriffen: eine zufriedene Belegschaft ist Garant für großartige Cigarren.  

6,20 €*
La Aurora
1903 Cameroon Toro
Einheit: Stück
Aurora folgt den japanischen Idealen Seiri (Selektieren), Seiton (Sortieren), Seiso (systematische Säuberung), Seiketsu (Standardisieren) und Shitsuke (Selbstdisziplin). Es entsteht geradezu eine Ruhe, wenn sich viele Menschen in einem Raum mit körperlicher und geistiger Hingabe ihrer Arbeit widmen. Denn eines hat die Cigarrenfabrik in ihrer langjährigen Existenz begriffen: eine zufriedene Belegschaft ist Garant für großartige Cigarren.  

6,20 €*
Dominican Selection
Perla
Einheit: Stück
Aufbau der Tabakpflanze Beim Aufbau der Tabakpflanze sind für Cigarren-Hersteller die drei Blattbereiche (Volado, Seco, Ligero) mit ihren unterschiedlichen Aroma-Stärken relevant. Der Tabak-Bauer muss beim Anbau aber auch noch auf vier weitere Teile der Tabakpflanze achten.  Es gibt rund 75 Tabakarten, die vor allem im tropischen und subtropischen Klima vorkommen. Kultiviert werden jedoch nur die beiden Arten Nicotina Tabacum (Virginischer Tabak) und Nicotiana Rustica (Bauerntabak). Die Tabakpflanze gehört wie Tomaten oder Kartoffeln zu den Nachtschattengewächsen. Doch für die Tabak-Industrie sind nicht die Wurzel-Knollen oder die Früchte interessant, sondern die Blätter. Diese werden anhand der Nähe zum Boden in drei Bereiche eingeteilt, dem Sandblatt (Volado), dem Hauptgut (Seco) und dem Obergut (Ligero). Sandblatt und Grumpen – Volado Die zwei bis drei Tabak-Blätter, die dem Boden am nächsten sind, werden Grumpen genannt. Sie trocknen schon an der wachsenden Pflanze und verfärben sich rasch braun und gelb. Die nächsthöheren drei bis vier Blätter heissen Sandblätter. Grumpen und Sandblätter werden im Spanischen als Volado-Blätter zusammengefasst und als erstes geerntet. Es sind leichte Blätter, die sowohl für die Einlage als auch für Umblätter sehr beliebt sind. Tabakblätter werden schrittweise von unten nach oben geerntet und es werden täglich immer nur wenige Blätter anhand ihres Reifegrades geerntet. Die Grumpen jedoch werden erst nach dem Entfernen der Sandblätter geerntet. Der richtige Zeitpunkt für das Ernten der Sandblätter für Cigarren ist dann gekommen, wenn die sattgrünen Blätter einen hellgrünen Farbton angenommen haben. Durch ihr feines Aroma haben Volado-Blätter nur wenig Einfluss auf die Stärke und den Geschmack einer Cigarre. Aber dank ihrer feinen Struktur sorgen sie für ein konstantes, gutes Abbrennen. Hauptgut – Seco Pro Tag dürfen nicht mehr als zwei bis drei Tabakblätter geerntet werden. Zwischen der Ernte der Sandblätter und des Hauptgutes muss sich der Bauer rund eine Woche gedulden. Das Hauptgut sind die mittleren sechs bis acht Blätter der Tabakpflanze. Diese Seco-Blätter gelten als äusserst aromatisch und sie werden typischerweise für die Einlage von Cigarren verwendet. Tabakblätter sind mit Härchen übersät. Diese Härchen sind Drüsen, über die eine rund eineinhalb Millimeter dicke, klebrige Schicht auf der Blattoberfläche abgelagert wird. Als gutes Reifezeichen für die Ernte gelten Ölflecken, die sich auf den Blättern bilden. Obergut – Ligero Die obersten zwei bis drei Blätter der Tabakpflanzen werden als Obergut bezeichnet. Obwohl diese dünnen und bis zu 80cm langen Blätter im Spanischen „Ligero“ – also „leicht“ – genannt werden, bilden sie einen sehr kräftigen Geschmack aus. Das liegt daran, dass sie am direktesten dem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Von der Aussaat bis zur Ernte der letzten Blätter vergehen 70 bis 130 Tage. In dieser Zeit überprüft der Bauer jede einzelne Pflanze rund 150 Mal, bevor er die Blätter dann von Hand erntet. Dabei nimmt der Tabakpflanzer das Blattende in die Hand und drückt mit dem Daumen am Stängel entlang ab. Dabei muss er gut aufpassen, dass er die Pflanze nicht beschädigt, weil die oberen Blätter ja noch mehrere Tage oder sogar Wochen weiterreifen sollen. Wurzeln, Stängel, Blüte und Geizen Obwohl vier weitere Bestandteile der Tabakpflanze zwar nicht für die Cigarren-Herstellung verwendet werden, haben sie für den Anbau eine wichtige Bedeutung. In den Wurzeln wird das Nikotin synthetisiert, das dann über den Stängel in die Blätter transportiert wird. Die Blüten sind nur bei den Pflanzen erwünscht, die man für die Saatgut-Produktion kultiviert. Bei den Tabakpflanzen, aus denen die Blätter für die Cigarren-Herstellung geerntet werden, werden die Blüten früh abgeschnitten. Dieses „Köpfen“ verhindert, dass die Pflanze ihre Wuchskraft und Würze in die Blätter steckt und nicht bei der Blüten- und Fruchtbildung verschwendet. Durch das Köpfen der Pflanze bilden sich jedoch (ähnlich wie bei Tomaten) in den Blattachseln sehr rasch Nebentriebe, die schnell Blüten- und Fruchtstände treiben. Auch diese sogenannten Geizen müssen kontinuierlich und sorgfältig entfernt werden, damit die Energie aus dem Boden und der Sonne in die Blätter geht.  Wissenswert Rund um den Aufbau und den Anbau der Tabakpflanze gibt es einige interessante Infos, mit denen Aficionadas und Aficionados bei ihrem nächsten Smoke mit Freunden auftrumpfen können. Einige davon haben wir hier zusammengefasst: Aus humusreicher Erde wachsen Blätter mit kräftigerem, würzigerem Aroma. Cigarren-Tabak für Umblätter und die Einlage gedeiht unter freiem Himmel. Tabakpflanzen für Deckblätter erhalten ihre Ebenmässigkeit und Geschmeidigkeit durch den Anbau unter Stoffplanen. Die ersten Tabaksamen kamen erst rund 1560 nach Europa, wo Tabak zuerst eine Zierpflanze war, und eine aus Blättern abgekochte Brühe der Insekten-Bekämpfung diente. In Tabak sind (in geringen Mengen) auch Stoffe wie Calcium, Magnesium und Eisen enthalten. Eine Cigarre enthält 6‘000 bis 12‘000 Stoffe – obwohl noch nicht alle bekannt sind. Rund 97% des Nikotins ist in der Wurzel der Tabakpflanze, von wo aus es in den Stängel sowie die Blätter und Blüten transportiert wird. Nikotin dient dabei als natürlicher Abwehrstoff gegen Schädlinge, deren Nervensystem durch das Knabbern an der Pflanze zerstört wird.

2,90 €*
Imperiales
Maduro Toro
Einheit: Stück
Mit der Imperiales Maduro Toro kommst du zu Ruhe!  Aurora folgt den japanischen Idealen Seiri (Selektieren), Seiton (Sortieren), Seiso (systematische Säuberung), Seiketsu (Standardisieren) und Shitsuke (Selbstdisziplin). Es entsteht geradezu eine Ruhe, wenn sich viele Menschen in einem Raum mit körperlicher und geistiger Hingabe ihrer Arbeit widmen. Denn eines hat die Cigarrenfabrik in ihrer langjährigen Existenz begriffen: eine zufriedene Belegschaft ist Garant für großartige Cigarren.  

4,20 €*
Brick House
Corona
Brick House Corona, der Klassiker!  Brick House stammt aus dem Hause J.C. Newman Cigar Company, Amerikas ältestes, familiengeführtes Zigarrenunternehmen. Eric und Bobby Newman, Geschäftsführer in bereits dritter Generation, haben Brick House nach 70 Jahren wieder aufleben lassen. Damit wurden die Zigarren ihres Großvaters zu neuem Leben erweckt. Mit einer Mischung feinster Tabake aus Nicaragua erreichte Brick House ein sensationelles „come back“.  

5,50 €*
Maria Mancini
Half Corona
Die Half Corona von Maria Mancini Die Maria Mancini Classic Half Corona ist eine Zigarre aus Honduras. Sie wird dort vollständig per Handarbeit gefertigt und anschließend exportiert. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier um eine Zigarre des Half Corona Formats: 10,1 cm Länge (oder in diesem Fall auch Kürze) und 16,7 mm Durchmesser. Das macht ein Ringmaß von 42. Die mittelstarke Zigarre schmeckt am Gaumen überwiegend nach Pfeffer, zeigt aber auch Noten von Holz und Leder. Für die drei Bestandteile (Deckblatt, Umblatt, Einlage) verwendet der Hersteller nur Tabak aus Honduras. Die Maria Mancini Classic Half Corona ist also eine Puro Zigarre. Die Zigarre, die ein Schriftsteller adelte Die Traditionsmarke Maria Mancini ist damals wie heute eine Zigarre von Format. Das wusste auch schon der berühmte deutsche Schriftstel- ler Thomas Mann, der in seinem Roman „der Zauberberg“ die perfekte Vorgabe für eine Fortführung der aromatischen und tempera- mentvollen Maria Mancini lieferte: Eine braune Schönheit, aromatisch und stilvoll zugleich. Ihr Herz erzählt von Gemütlichkeit und von Heimat in der Ferne, ihre Silhouette von Leidenschaft und Eleganz. Nicht umsonst gehört die Maria Mancini heute noch zu den edelsten Zigarren auf dem Markt.  

4,20 €*

Produkte aus Kuba können nicht über Paypal & Amazon Pay abgerechnet werden!

Die Indianer und der Tabak

Tabak ist das Geschenk der Götter an die Menschen. Dies wäre zumindest eine der mythologischen Erklärungen der Indianer, wenn sie über den Ursprung des Tabaks berichten sollten. Einige der Indianerstämme sahen es als ihre Pflicht an, dafür zu sorgen, daß die Götter niemals ohne Tabakrauch sein sollten. Aus diesem Grund ließen sie ihre Priester oder Medizinmänner Rauch zu den Göttern hinauf blasen. Andere Indianerstämme warfen Tabakblätter oder pulverisierten Tabak ins Feuer - als Opfer oder als Zeichen der Dankbarkeit gegenüber den Göttern. In anderen Fällen wurde der Tabak bei Friedensverhandlungen verwendet, in denen das Rauchen einer Pfeife (Friedenspfeife) symbolisch für den Abschluß der Friedensverträge stand. Es existieren heute mehrere archäologische Funde, Steinreliefs der Mayas, die rauchende Götter und Priester zeigen.

Die Verwendung des Tabaks begann in dieser Kultur als Teil ihrer religiösen Rituale. Die Tabakpflanze wurde als Rauschmittel benutzt, das bei Einnahme in den „richtigen“ Mengen Trancezustände bis hin zur Bewußtlosigkeit hervorrufen konnte. Dies führte dazu, daß Tabak an vielen Orten als eine göttliche Kraft betrachtet wurde. Der Tabak hatte jedoch nicht nur eine religiöse Bedeutung für die Indianer. Er war ein Genußmittel und wurde gleichzeitig auch von den Medizinmännern als Heilmittel zur Bekämpfung verschiedener Krankheiten verwendet. Es war jedoch ganz klar, daß viele Eingeborene Tabak zum Vergnügen rauchten - und genau das war es, was Christoph Columbus und sein Volk so erstaunte, als sie die Indianer zum ersten Mal Tabak rauchen sahen.

VIELEN DANK, COLUMBUS

Columbus machte viele Entdeckungen, als er sich vor ca. 500 Jahren „versegelte“ und in Westindien an Land ging. Eine der Entdeckungen war das indianische Kraut, der Tabak.

Die Indianer hatten bereits lange vor der Entdeckung Amerikas durch den Italiener Christoph Columbus einträchtig beisammen gesessen und ihre Friedenspfeife geraucht. Columbus ging im Oktober 1492 in Westindien an Land. Doch waren es keine Friedenspfeifen, die die eingeborenen Frauen und Männer rauchten, sondern ein wohlriechendes, getrocknetes Kraut, das in Blätter eingerollt war. Die zusammengerollte Pflanze wurde in einem Rohr gehalten, das die Indianer „tobacco“ nannten.

 Der Tabak wurde zwar auf einer der bekanntesten Erkundungsreise der Geschichte entdeckt, aber es war der Leibarzt von Philipp II. von Spanien, Hernandez de Toledo, der als erster den Tabak beschrieb, nachdem er die Pflanze 1559 in Mexiko studiert hatte. Toledo hatte großes Interesse am Tabak - als Heilmittel. Als der französische Karmelitermönch André Thevet 1555 nach Brasilien kam, schaute er von den Eingeborenen die Idee ab, den Tabak zu rauchen. Auch er wollte den Tabak zum Rauchen anpflanzen und sammelte deshalb große Menge der Samen. Wir verdanken es also Thevet, das der Tabak nach Europa kam.

DIE KOLONIE VIRGINIA

Im 17. Jahrhundert wurde in der feinen Gesellschaft Europas Tabak in Pulverform als Schnupftabak verwendet. Zu diesem Zeitpunkt und sogar bereits gegen Ende des 16. Jahrhunderts konnte man raue Seeleute in den größeren europäischen Häfen Langpfeifen rauchen sehen.

Die Entwicklung des Tabaks kam ernsthaft in Gang, als der Engländer Sir Walter Raleigh im späten 16. Jahrhundert für Königin Elisabeth auf Entdeckungsreise nach Nordamerika aufbrach und die Kolonie Virginia gründete. Sir Raleigh war wohl der erste namentlich bekannte, eingefleischte Pfeifenraucher der Welt.

Heute kann man in englischen Museen Tonpfeifen von 1575 bewundern, und die Geschichtsbücher berichten, daß es 1619 in London eine Pfeifendreherzunft gab.

TABAK ALS HEILMITTEL

Nachdem Columbus den Tabak nach Europa gebracht hatte, und es klar wurde, daß die Indianer die Tabakpflanze auch als Heilmittel verwendeten, stieg das Interesse für dieses neue Produkt signifikant an. Zum damaligen Zeitpunkt wurden in Europa auch Kräuter als Heilmittel genutzt, und aus diesem Grund erhielt der Tabak plötzlich eine elementare Bedeutung für die Anwendung der in Heilkunst.

Die Tabakpflanze begann schnell in verschiedenen klösterlichen Kräutergärten in Spanien und Portugal zu sprießen, und man experimentierte mit Tabak, um herauszufinden, wie man die Pflanze am besten nutzen konnte. Zu Beginn wurde Tabak u.a. gegen Husten, Hautkrankheiten und Kopfschmerzen eingesetzt.

Der französische Botschafter Jean Nicot - hier liegt der Ursprung des Wortes „Nikotin“ - führte zu diesem Zeitpunkt den Tabak am Hofe ein, um Katharina von Medici von ihrer Migräne zu kurieren. Sie entwickelte sich schnell zu einer eifrigen Benutzerin von Tabak, und später wurde Tabak mehr und mehr als Genußmittel verwendet.

Laut Experten geben sich Menschen dem Cigarrengenuss mindestens seit dem 10. Jahrhundert hin. Eng mit dieser Entstehungsgeschichte verbunden ist eine ebsno lange Tradition, in deren Mittelpunkt das Zelebrieren des Cigarrenrauchens steht.

Im Gegensatz zur Zigarette haben Cigarren einen besonderen Status, der für Klasse und Originalität steht.

Es gibt ein Stigma, das besagt, eine Cigarre sollte bei einem Pokerspiel genossen werden. Davon kann heutzutage nicht die Rede sein. Die Kunstfertigkeit und das Design von qualitativ hochwertigen Cigarren sind eher eine Liebhaberei. Wenn Sie mit einem Aficionado reden, werden Sie feststellen, dass dessen Geschmack seiner Persönlichkeit und seinem Stil entspricht. Cigarrenliebhaber genießen die erfüllende Würze zusammen mit dem robusten Aroma. Egal, ob die Cigarrenkultur neu für Sie ist oder Sie einfach mehr darüber erfahren möchten: Machen Sie sich mit der Geschichte dieser aufwändig gerollten Premium-Produkte vertraut und sehen Sie Cigarren in einem komplett neuen Licht.

Die Herkunft des Blattes

Es beginnt mit dem Samenkorn, aus dem die Cigarre ihren außergewöhnlichen Geschmack und Stil übernimmt. Die Jungpflanzen blühen in verschiedenen Klimazonen, auf schattigen Feldern. Cigarren haben sich über Jahrtausende entwickelt und dabei unterschiedliche Formen angenommen, anders als die, die wir heutzutage kennen. Qualitativ hochwertiger Tabak wird in zahlreichen Ländern auf der ganzen Welt angebaut. Die Dominikanische Republik, Nicaragua und Kuba zählen zu den wenigen Ländern, die bei Cigarrenliebhabern Anklang finden. Tabak stammt von Pflanzen der Gattung Nicotiana. Die unterschiedlichen Blätter hängen von Standort, Eigenschaften, Wachstum und Ernte ab. Cigarren von Premium-Marken werden komplett per Hand gerollt und hergestellt, wobei 100 Prozent des Blattes (die gesamte Länge) verwendet wird. Von würzig bis cremig oder kurz und dünn: Es gibt wahrhaft keinen Mangel an Cigarren von Top-Marken.

Die Roller

Ähnlich wie bei teuren Weinen haben Cigarren einen ganz besonderen Status in der Welt. Premium-Cigarren werden auch heute noch vor dem Versand an die Läden per Hand gerollt, ein als aufwändig und langwierig angesehenes Verfahren. Die Aufbewahrung dieser Unikate wird ebenfalls berücksichtigt: Die meisten seriösen Läden lagern Cigarren in einem Humidor, damit sie bis zum Zeitpunkt des Rauchens frisch bleiben. Sollten Sie eine offene Cigarrenschachtel finden, sind diese Cigarren weder frisch noch würzig und daher wahrscheinlich nicht die beste Wahl. Jede handgerollte Cigarre kombiniert Leidenschaft und Können, um die beste Qualität und den maximalen Geschmack für den Moment zu bieten, in dem sie Ihre Lippen berührt. Vergessen Sie nicht, wenn eine Cigarre nicht über Einlage, Deckblatt und Bauchbinde verfügt, ist es keine Premium-Cigarre. Darüber hinaus nutzt ein erfahrener Tabakhändler seine Leidenschaft, um jedes Blatt zu perfektionieren und somit Cigarrenliebhabern ein komplett neues Erlebnis bieten zu können.

Wenn Sie die besten und qualitativ hochwertigsten Cigarren suchen, wenden Sie sich an einen erfahrenen Tabakhändler, der mit der Kunst der Cigarren vertraut ist. Kontaktieren Sie einen Fachmann, um eine Einweisung in die besten aromatischen  Cigarren zu erhalten, bevor Sie ein beliebiges Produkt aus dem Regal kaufen.

Unsere Zigarren-Highlights

Carlos Andre Cast Off Robusto

Feine, sinnliche Komplexität befindet sich unter dem edel geprägten Zigarrenring, der ein handverlesenes, fünf Jahre gereiftes Connecticut Shade Desflorado-Deckblatt aus Ecuador umschließt.

Montosa Robusto

Die Zigarre ist mild und setzt dabei sowohl die feinwürzig-erdigen als auch die nussig-fruchtigen Aromen des Cibao Tales der Dominikanischen Republik rundum in Szene.

Newsletter

Angebote, Rabattcodes, Tastings & Events

Melde dich für unseren Newsletter an und hol dir regelmäßig brandheiße Angebote, exklusive Rabattcodes und alle Infos zu unseren spannenden Tastings & Events. Sei der erste, der von Einzelfassabfüllungen und limitierten Editionen erfährt.


Jetzt abonnieren

Das könnte dich auch interessieren...

%
Brooklyn
Gin
  Brooklyn Gin ist ein in New York hergestellter Craft Spirit mit frischen Zitrusschalen und handgebrochenem Wacholder. Unser Gin ist frisch, komplex und aromatisch. Er ist gut genug, um ihn pur zu trinken, und darauf sind wir stolz. Andere Leute bemerken es auch. Wir haben beim San Francisco World Spirits Competition 2016 eine doppelte Goldmedaille gewonnen, beim New York World Wine & Spirits Competition 2015 eine doppelte Goldmedaille, beim San Francisco World Spirits Competition 2015 eine Goldmedaille und beim Craft Competition 2015 eine Goldmedaille und 91 Punkte und eine Bewertung von „Ausgezeichnet, sehr empfehlenswert“ bei der Ultimate Spirits Challenge 2015. Wir verwenden 100% frische Zitrusschalen und handgebrochenen Wacholder. Indem wir die Zitrusfrüchte von Hand schneiden und die ätherischen Öle in den Wacholderbeeren freisetzen, erzielen wir einen lebendigeren Gin als die Destillateure, die gefrorene oder getrocknete Zitrusschalen verwenden. Wir glauben an die amerikanische Tradition der Cocktailstunde und glauben fest daran, dass wir diese Erfahrung mit unserem Gin bereichern können. Letztendlich wollen wir den Menschen helfen, besser zu trinken. Wir hoffen, dass die Menschen durch die Herstellung des bestmöglichen Gins ihre eigenen besonderen Momente schaffen. Prost!

Inhalt: 0.7 Liter (54,27 €* / 1 Liter)

37,99 €* 44,99 €* (15.56% gespart)
Uncle Vals
Peppered Gin
Onkel Val's Peppered Gin ist sowohl ein ausgezeichneter Schluck Gin zum pur genießen als auch ein äußerst vielseitiger Gin für Mix-Getränke und Cocktails. Er stellt ein wirklich einzigartiges Geschmackprofil dar, das mit scharfen Pfefferkorn beginnt und sich zu Wacholder entwickelt. Mutig und doch glatt bleibt er der Gin-Linie von Onkel Val treu. 

Inhalt: 0.7 Liter (57,13 €* / 1 Liter)

39,99 €*
Le Tribute
Gin
Natürliche Zutaten Wacholder. Wir pflücken und ernten von Hand die reifsten Wacholderbeeren aus dem Land der Familie Giró in Teruel.   Zitronengras. Nach drei Monaten Entwicklungszeit, als wir versuchten, ätherische Öle aus Citronella zu extrahieren, stellten wir fest, dass die bessere Option darin bestand, die Kräuter mit Wasser anstatt mit Alkohol zu destillieren.   Orange und Zitrone. Wir verwenden zwei Arten von Orangen aus Valencia und Zitronen aus Sevilla, die zusammen mariniert werden, um ein perfekt ausbalanciertes Destillat zu gewährleisten, das sich perfekt in die anderen botanischen Inhaltsstoffe unseres Gins einfügt.   Grapefruits. Wir verwenden drei Arten von Grapefruits, die perfekt kombiniert werden, um einen bittersüßen Geschmack zu erzielen, der die frischeste Flüssigkeit ergibt.   Kumquat. Eine in China beheimatete Zitrusfrucht, die sowohl Säure als auch Frische bietet.   Mandarin. Von der Mittelmeerküste die süße Note.   Limette. Die Königin der Frische, um den frischen Geschmack des Ingwers abzurunden.   Fertigungsprozess Alkoholbasis. Wir verwenden eine alkoholische Basis aus Weizen und Gerste höchster Qualität. Auswahl von Botanicals. Nach der handwerklichen Auswahl der Botanicals erfolgt in der Brennerei vor dem Schälen und der manuellen Mazeration eine weitere Qualitätskontrolle. Destillation. Wir destillieren jede Botanikgruppe einzeln und später arbeitet der Brennmeister die Mischung nach dem Rezept der Familie Giró aus.

Inhalt: 0.7 Liter (54,27 €* / 1 Liter)

37,99 €*
%
1836
Organic Gin Barrel Aged
Entstanden durch die Infusion von Kräutern, Gewürzen und Früchten wie Wacholder, Koriander, Orangenschale, Rosmarin, Anis, Zitronenschale und Waldmeister (Galium odoratum) in einem Destillat aus Biozertifiziertem Getreide, ruht der 1836 Organic Barrel Aged Gin für eine Dauer von 6 Monaten in belgischen Lambertus-Whisky Eichenfässern.

Inhalt: 0.7 Liter (52,84 €* / 1 Liter)

36,99 €* 39,99 €* (7.5% gespart)
%
1836
Organic Pink Gin
Durch die Infusion von 11 Früchten, Gewürzen und Kräutern wie Wacholder, Bergamotte, Zitronenschale, Koriander, Engelwurz, Orangenschale, Kardamom, Lavendel, Holunder, Zimt und Kiefer in einem Destillat aus Bio-zertifiziertem Getreide, entsteht eine gewaltige Konzentration an aromatischem Reichtum.

Inhalt: 0.7 Liter (54,27 €* / 1 Liter)

37,99 €* 39,99 €* (5% gespart)
%
Copperhead
Black Batch Gin
Auf der Suche nach dem „Elixier des Lebens“ konnte Herr Copperhead nicht widerstehen, die Copperhead-Familie zu erweitern. Damit kam die Copperhead Black Batch. Er war verzaubert von dem prächtigen Holunder und den Geschichten über Hexerei und Lebensverlängerung, die ihn umgeben. Um das Immunsystem zu stimulieren, wird der Gin mit den pechschwarzen Beeren des Sambucus Nigra-Strauchs angereichert, der allgemein als Holunder-Beeren bekannt ist. Sorgfältig ausgewogen mit schwarzem Ceylon-Tee wird diese Black Batchvariety des Copperhead Original Gin-Rezepts Ihre Sinne angenehm überraschen. Willkommen auf der dunklen Seite von Gin. Für die Black Batch verwendete Mr. Copperhead die 5 originalen Copperhead-Pflanzenstoffe (Wacholderbeeren, Kardamom, Angelika, Koriandersamen und Orangenschale) und verbesserte sie mit schwarzem Ceylon-Tee und Holunder.

Inhalt: 0.5 Liter (63,98 €* / 1 Liter)

31,99 €* 37,99 €* (15.79% gespart)
The London No. 1
Original Blue Gin
Durch ausgesuchte Botanicals verdankt der The London Gin Nr.1 Original Blue Gin seine unglaubliche aromatische Komplexitat und Finesse.

Inhalt: 0.7 Liter (49,99 €* / 1 Liter)

34,99 €*
Nikka Whisky
Coffey Gin
Die hervorragenden Coffey-Destillate von Nikka wurden durch die Whiskys Coffey Grain und Coffey Malt weithin anerkannt. 2017 wurde Nikkas Coffey-Sortiment um einen neuen Gin und Wodka erweitert, um die Einzigartigkeit und Schönheit dieser traditionellen Art von Säulenstills - der Coffey Still - weiter zu demonstrieren. Diese Ausdrücke sind die Integration von Nikkas Coffey Stills, das Know-how beim Destillieren von Gin und Wodka seit den 1960er Jahren und die vom Gründer geerbten Mischfähigkeiten. Die Komplexität von Coffey Gin wird durch die perfekte Balance zwischen 11 ausgewählten Pflanzenstoffen und der seidigen Textur von Coffey-Destillaten erreicht. Das helle und pikante Aroma der vier japanischen Zitrusfrüchte Yuzu, Kabosu, Amanatsu und Shequasar ergänzt die traditionellen Gin Botanicals von Wacholderbeeren, Angelika, Koriandersamen, Zitronen- und Orangenschalen. Es gibt auch einen Hauch von Äpfeln, eine Frucht, die tief mit der Geschichte von Nikka verwandt ist, gefolgt von angenehm würzigen Noten von grünem japanischem Sansho-Pfeffer im Abgang.

Inhalt: 0.7 Liter (62,84 €* / 1 Liter)

43,99 €*
NO. 209
Gin
Der bestmögliche Gin für diejenigen, denen es wichtig ist, was sie trinken   Nr. 209 unterscheidet sich stark von den Wacholder-schweren Gins der Vergangenheit und öffnet sich mit einer wunderschön aromatischen Nase von überwiegend Zitrus- und Blumennoten mit einem Hauch von Schärfe. Am Gaumen stehen zuerst die hohen Zitrusnoten mit Zitrone, gefolgt von einem Hauch von Orange. Während sich der Geist im Mund erwärmt, werden zarte florale Noten von Bergamotte und Koriander befreit. In der Mitte des Gaumens gibt es eine pfefferartige Wärme aus dem entstehenden Kardamom und Wacholder. Während der Kardamom weiter über den Gaumen blüht, entstehen minzartige Bestandteile. Die Cassia und andere warme Gewürznoten werden im Abgang hervorgehoben. Insbesondere die Kassie verweilt und ermutigt zu einem weiteren Schluck. Ein Geist zum Mischen Nr. 209 Gins herrlich aromatische Nase nach Zitrusfrüchten, blumigen Noten und einem Hauch von Schärfe macht es perfekt zum Einmischen von Cocktails aller Art. Selbstbewusst genug, um allein in einem knochentrockenen Martini zu stehen, aber weit entfernt von den überwältigenden, Wacholder-schweren Gins der Vergangenheit, dreht sich bei Nr. 209 alles um das Gleichgewicht.   Botanicals aus vier Kontinenten Das genaue Rezept für Gin Nr. 209 ist ein streng gehütetes Geheimnis, das elf Pflanzenstoffe aus vier Kontinenten umfasst. Neben dem feinsten kalabrischen Wacholder ist die köstliche Komplexität des Zitrus-Gewürz-Geschmacksprofils Nr. 209 das Ergebnis von Bergamotte-Orangenschalen, Zitronenschalen, Kardamomschoten, Cassia-Rinde, Angelikawurzel, Koriandersamen, Bitterorange und vielem mehr.   Handgefertigt über San Francisco Bay Nr. 209 Gin und San Francisco teilen nicht nur die Ehrfurcht vor Tradition und Geschichte, sondern auch eine selbstbewusste Grenzüberschreitung, die das Eingehen von Risiken und gewagte Innovationen fördert. Die natürlichen Kühleigenschaften von 13 Fuß San Francisco Bay Wasser unter dem Pier halten die Lufttemperatur in der Brennerei das ganze Jahr über perfekt zum Destillieren (und Experimentieren).

Inhalt: 0.7 Liter (42,84 €* / 1 Liter)

29,99 €*
Ungava
Canadian Premium Gin
  Natürlich überraschend Was uns überrascht, gibt dem Leben sein wahres Gesicht. Abseits der ausgetretenen Pfade wandten wir uns der Natur zu, um Inspiration und Erstaunen zu erlangen. Von dort wurde Ungava geboren, ein weltweit einzigartiger Gin, der aus einheimischen Quebec-Kräutern hergestellt wird, die ihm seine einzigartige Farbe und seinen unverwechselbaren Geschmack verleihen. Ungava Gin ist ein vielseitiges und gewagtes Genussvergnügen für diejenigen, die das Gewöhnliche hinter sich lassen möchten. Es zeichnet sich überall dort aus, wo es serviert wird, insbesondere in raffinierten Cocktails. Natürlich. Botanicals: Nordischer Wacholder, arktische Mischung, Labrador-Tee, Krähenbeere, Cloudberra, wilde Hagebutte

Inhalt: 0.7 Liter (41,41 €* / 1 Liter)

28,99 €*